Praxistest: Die beste Schwimmbrille für Kinder 2022

alle, Schwimmen lernen, Wassergewöhnung

Schwimmbrille für Kinder : Test & Empfehlung

Du suchst die beste Schwimmbrille für dein Kind?

Die große Auswahl an Schwimmbrillen für Kinder mag für Eltern zunächst erschlagend sein.

Damit du die richtige Schwimmbrille für dein Kind findest, haben wir eine Auswahl der bekanntesten Hersteller von Kinderschwimmbrillen (wie z.B. ARENA oder SPEEDO) im Schwimmbad einem ausführlichen Praxistest unterzogen.

Sechs Schwimmbrillen wurden von unserem “Expertenteam” nach zahlreichen Kriterien ausgiebig getestet und ausgewertet.

Wie lief der Schwimmbrillen-Test ab?

8 Kinder, 6 Brillen, 3 Stunden im Wasser

Ab ins Wasser! So hieß es für 8 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren, um unsere Auswahl an Schwimmbrillen im Wasser auszuprobieren.

Die Wassertemperatur im Schwimmbad betrug 32°C.
Jedes Kind testete jede Schwimmbrille für ca. 20 Minuten. Anschließend führte ich jeweils ein kurzes Interview durch.

Betrachtet wurden die folgenden Aspekte:

  • die Passform
  • die individuelle Anpassbarkeit
  • die Dichtigkeit
  • und die Sicht

Die Schwimmbrillen habe ich selbst gekauft und einem unabhängigen Test in der Praxis unterzogen. Chemische Analysen und Materialprüfungen habe ich nicht durchgeführt. 

Welche Schwimmbrillen eignen sich für Kinder?

Eine Schwimmbrille soll die Augen vor dem Chlor schützen. Außerdem sollen sie beim Schwimmtraining eine gute Sicht ermöglichen.

Schwimmbrillen für Kinder: worauf solltest du achten?

Damit die Schwimmbrille ihren Zweck erfüllt und dein Kind sie gerne trägt, darf zum einen kein Wasser hineinlaufen. Zum anderen muss sie bequem sein und darf nicht unangenehm drücken.

Es ist wichtig, dass die Kinder die Schwimmbrille selbst leicht verstellen können. Nur Kinder, die sich beim Schwimmtraining eine extra Pause erschleichen wollen, fummeln gerne lange an der Schwimmbrille, um sie anzupassen. Bei allen anderen muss es schnell gehen.

Gleichzeitig weiß ich aus eigener Erfahrung, dass Kinder auch gerne mal die Schwimmbrille im Schwimmbad vergessen.

Ein Grund mehr, warum eine Schwimmbrille für Kinder auch kein Vermögen kosten sollte!

9 Dinge, die du wissen solltest, bevor du deinem Kind eine Taucherbrille kaufst

Eine Schwimm- oder auch Taucherbrille ist nicht für alle Kinder geeignet.
In diesem Artikel habe ich dir aufgeschrieben, was dein Kind können sollte, bevor du ihm eine Schwimmbrille kaufst. Und auch, wann du von einer Anschaffung absehen solltest.

SPEEDO „Futura“

Die „Futura“ von SPEEDO hat einen bequemen, festen Sitz. Eine weiche Silikondichtung sorgt für gute Passform. Dadurch ist sie relativ dicht: erst nach einiger Zeit lief ein wenig Wasser hinein.

Auch beschlugen die Gläser der “Futura” nur leicht.

Der Nasensteg ist nicht einstellbar, das Kopfband lässt sich jeweils seitlich an die gewünschte Länge anpassen. Um das ansonsten fummelige Verstellen der Bänder zu erleichtern, gibt es einen etwas unscheinbaren und leicht zu übersehenden Knopf an Seite der Schwimmbrille.

Negativ anzumerken ist die große Verpackung aus Hartplastik. Sie ist schwerer, als das Produkt selbst.

Alle Testkinder waren sehr zufrieden. Einhellige Meinung: Sitzt gut und es läuft wenig Wasser rein! 

Schwimmbrillen-fuer-Kinder

Unser Expertenteam im Einsatz

ARENA „The One“ Mask

Die breite Silikondichtung sitzt außerhalb der Augenhöhlen auf den Wangenknochen und der unteren Stirn.

Dadurch war sie sehr angenehm zu tragen, wobei leider bei allen Testkindern ordentlich Wasser in die Schwimmmaske lief.

Hervorzuheben ist das große Gesichtsfeld, die gute Sicht und nur ein leichtes Beschlagen.

Das Kopfband ist seitlich zu verstellen, was den Kinder einfach gelang. Das Hineinlaufen des Wassers konnte aber auch durch eine individuelle Einstellung nicht vermieden werden.

Testergebnisse in der Zusammenfassung

SPEEDO
"Futura"
Platzierung

2. Platz

Produktbilder
Anpassbarkeit
Haltegummi der SPEEDO "Futura" per Knopfdruck leicht in der Länge verstellbar
Passform
Brille hat angenehme Passform, muss nicht straff eingestellt werden, um dicht zu sein
Dichtigkeit
Bei korrekter Einstellung dringt kein Wasser in die Brille ein
Sicht
Die Sicht wurde von den Testkindern durchweg als gut beschrieben
Fazit
Rundum gute Brille, fast gleichauf mit der "Spider Junior" von ARENA. Aufgrund des hohen Preises landet die "Futura" von SPEEDO im Test nur auf dem 2. Platz
Hier erhältlich*
SPEEDO
"Biofuse Rift"
Platzierung

-

Produktbilder
Anpassbarkeit
Knopf zum Verstellen des Kopfbandes, Einstellen fiel nicht immer leicht
Passform
Durch die starre Form der Brille saß sie nur bei wenigen Kindern richtig angenehm
Dichtigkeit
Alle Kinder hatten mit einlaufendem Wasser zu kämpfen
Sicht
Gute Sicht, wenig beschlagene Gläser
Fazit
Unbequeme und kompliziert einzustellende Passform, mangelhafte Dichtigkeit und hoher Preis - wir können die "Biofuse Rift" von SPEEDO nicht empfehlen
Hier erhältlich*
SPEEDO
"Hydropulse"
Platzierung

3. Platz

Produktbilder
Anpassbarkeit
Kopfband per Schnalle auf der Rückseite des Kopfes einstellbar, das fiel schwer
Passform
Bei allen Kindern saß die Brille gut am Kopf und wurde als bequem beschrieben
Dichtigkeit
Die Dichtigkeit war grundsätzlich gut, es lief kaum Wasser hinein
Sicht
Sehr gute Sicht, wenig bis kein Beschlagen der Brillengläser
Fazit
Die "Hydropulse" von SPEEDO ist eine gute Schwimmbrille, die aufgrund der etwas komplizierten Schnalle am Kopfband jedoch auf dem 3. Platz landet
Hier erhältlich*
AQUA SPHERE
"Seal Kid 2"
Platzierung

-

Produktbilder
Anpassbarkeit
Über seitlichen Clip von unseren Testkindern leicht einzustellendes Kopfband
Passform
Passform auch bei straffem Sitz angenehm, ohne zu drücken
Dichtigkeit
Großes Manko: auch bei straffem Sitz hält die Brille nicht dicht
Sicht
Weiteres Manko: ausgeprägtes Beschlagen der Brillengläser
Fazit
Die "Seal Kid" von AQUASPHERE sorgt für keine Freude beim Schwimmen und Tauchen, eklatante Mängel bei Dichtigkeit und Sicht, nicht zu empfehlen
Hier erhältlich*
ARENA
"Spider Junior"
Platzierung

Testsieger

Produktbilder
Anpassbarkeit
leichtgängiger Knopf an der Rückseite des Kopfbandes, Verstellen der Schwimmbrille fiel nicht schwer
Passform
Straffer, bequemer Sitz, ohne unangenehm zu drücken
Dichtigkeit
Nur bei einem Testkind lief wenig Wasser in die Brille, fast perfekte Dichtigkeit
Sicht
Die Testkinder konnten kaum Beschlagen feststellen
Fazit
Unser Schwimmbrillen-Testsieger für Kinder: die "Spider Junior" von ARENA! Qualitativ hochwertige Brille zum günstigen Preis. Die "Spider Junior" von ARENA bekommt von uns eine klare Empfehlung zum Kauf!
Hier erhältlich*
ARENA
"The One Mask"
Platzierung

-

Produktbilder
Anpassbarkeit
Über einen Clip war auch bei dieser Brille das Kopfband für unsere Testkinder leicht zu verstellen
Passform
Angenehm zu tragen, auch bei engem Sitz drückt nichts
Dichtigkeit
Mangelhafte Dichtigkeit, bei allen Testkindern lief viel Wasser in die Brille
Sicht
Nach anfänglich guter Sicht beschlägt die Brille nach kurzer Zeit stark
Fazit
Aufgrund der Mängel bei Dichtigkeit und dem zu schnellen Beschlagen der Brillengläser können wir auch diese Schwimmmaske zum Kauf nicht empfehlen
Hier erhältlich*

* Die in dieser Zeile aufgeführten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Danke für deine Unterstützung!

SPEEDO „Biofuse Rift“

Die recht große Schwimmmaske von SPEEDO sitzt außerhalb der Augenhöhlen auf dem Wangenknochen und der unteren Stirn auf.

Auffallend sind die große Gläser, ein festes Innengestell und eine weiche, sehr breite Silikondichtung.

Die Einstellmöglichkeiten sind auf das Kopfband beschränkt. Es gibt einen kleinen Knopf zum einfachen Verstellen des Bandes. Den Testkindern gelang dies jedoch nur mit Mühe.

Nach der anfänglichen Euphorie kam dann die schnelle Ernüchterung: Die starre Form der Maske nimmt auf individuelle Kopf und Gesichtsformen sowie unterschiedliche Kopfgrößen keine Rücksicht. Dadurch lief bei allen Kindern reichlich Wasser in die Schwimmbrille.

Negativ anzumerken auch hier: eine große Verpackung aus Hartplastik.

AQUA SPHERE „Seal Kid 2“

Eine weitere Schwimmmaske, die wir unter die Lupe genommen haben. Es ist die kleinste Maske in unserem Test.

Auch hier sitzt die Dichtung außerhalb der Augenhöhlen auf dem Wangenknochen und der unteren Stirn auf.

Alle Kinder haben den Test früher abgebrochen als geplant. Ständiges Beschlagen der Schwimmbrille und permanent hereinlaufendes Wasser machen einfach keinen Spaß und behindern das Schwimmen.

Individuelle Einstellungen sind nur über das Kopfband möglich, das gelang den Kindern schnell.

SPEEDO „Hydropulse“

Die weiche Silikondichtung sorgte sofort für die einstimmige Rückmeldung: “Die ist ja bequem”!

Gleichzeitig war diese Schwimmbrille sehr dicht und nur bei einem Kind lief etwas Wasser hinein. Auch in puncto „Beschlagen“ gibt es es nur Positives zu berichten, denn die Antifogschicht funktioniert hervorragend: wenig bis kein Beschlagen der Schwimmbrille.

Das Kopfband besteht aus einem doppelten Silikonriemen, der auf der Rückseite des Kopfes in der Länge anzupassen ist. Den Kinder fiel das recht schwer. Der Nasensteg der Brille ist nicht zu verstellen.

Unser Testsieger

ARENA „Spider Junior“

Die “Spider” von ARENA besticht durch einen bequemen bis perfekten Sitz und eine hervorragende Dichtung.

Nur einem Kind lief ein wenig Wasser in die Schwimmbrille, alle anderen blieben trocken. Auch sind die Gläser nicht beschlagen, selbst nach längerer Nutzung im Wasser.

Der Nasensteg ist zwar nicht einzustellen, das Kopfband jedoch auch für ungeduldige Kinderhände einfach und schnell mit Hilfe eines Knopfes am Hinterkopf anzupassen.

Einstimmige Rückmeldung aller Kinder auf die Frage nach möglichen Nachteilen: Es gibt keine!

Fazit

Schwimmbrillen schützen die Augen vor Chlor und sind für Kinder geeignet, die bereits sicher schwimmen und sich mit geöffneten Augen ohne Schwimmbrille unter Wasser orientieren können.

Was du unbedingt wissen solltest, bevor du deinem Kinder eine Schwimmbrille kaufst, kannst du hier lesen.

Eine gute Schwimmbrille für Kinder muss vor allem gut sitzen und dicht sein.

Drei Modelle kann ich dir empfehlen:

Alle drei Brillen zeichnen sich durch eine gute Passform, sehr gute Dichtigkeit und nur geringe Neigung zum Beschlagen der Brillengläser aus. 

Grundsätzlich nicht geeignet waren die von uns getesteten Schwimmmasken. Alle Modelle waren so unflexibel, dass sie sich nicht ausreichend an die unterschiedlichen Gesichtsformen anpassen konnten. Jede Menge eindringendes Wasser war die Folge.

Wichtig ist vor allem, dass dein Kind die Schwimmbrille anprobieren kann, denn jede Kopf- und Gesichtsform ist unterschiedlich.

Eine gute Strategie könnte sein, gleich mehrere zu bestellen und nur das am Besten passende Modell zu behalten.

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Danke für deine Unterstützung!

Anja-Schwimmschule-ROCHENKINDER

verfasst von Anja Kerkow


Ich bin ehemalige Leistungsschwimmerin, Schwimmlehrerin, Motopädagogin und in Ausbildung zur Pikler-Pädagogin. Mein Herzensprojekt ist die Schwimmschule ROCHENKINDER, die ich 2003 in Berlin gründete. Seitdem begleite ich Woche für Woche Kinder mit ihren Eltern achtsam auf ihrem Weg zum sicheren Schwimmen. Mit meinen Kindern lebe ich in einem 400 Seelen-Dorf im Hohen Fläming in Brandenburg.  

Deine Einwilligung in den Versand unserer E-Mails kann jederzeit über den Abmelde-Link am Fuß jeder E-Mail widerrufen werden. Der Versand der E-Mails erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung

Anja-Schwimmschule-ROCHENKINDER

verfasst von
Anja Kerkow

Ich bin ehemalige Leistungsschwimmerin, Schwimmlehrerin, Motopädagogin und in Ausbildung zur Pikler-Pädagogin. Mein Herzensprojekt ist die Schwimmschule ROCHENKINDER, die ich 2003 in Berlin gründete. Seitdem begleite ich Woche für Woche Kinder mit ihren Eltern achtsam auf ihrem Weg zum sicheren Schwimmen. Mit meinen Kindern lebe ich in einem 400 Seelen-Dorf im Hohen Fläming in Brandenburg.  

Julia (ohne Webseite)

Das natürliche Schwimmenlernen ist eine ganz andere Herangehensweise und dadurch ein wunderbares Geschenk, eine neue Perspektive einzunehmen, sich selbst und das Kind neu kennenzulernen.

Die Bindung zwischen Eltern und Kind wird gestärkt und schwimmen lernen wird dabei fast zur Nebensache.

Julia

Deine Einwilligung in den Versand meiner E-Mails kann jederzeit über den Abmelde-Link am Fuß jeder E-Mail widerrufen werden. Der Versand der E-Mails erfolgt gemäß meiner Datenschutzerklärung.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Ab wann können Kinder schwimmen lernen?

Ab wann können Kinder schwimmen lernen?

Sicher schwimmen zu können, kann Leben retten. Da dein Kind jedoch noch kein sicherer Schwimmer ist, machst du dir Sorgen?  Ein Blick in die Statistik zeigt, dass diese Sorge berechtigt ist. Denn jedes Jahr ertrinken in Deutschland ca. 50 Kinder und Jugendliche. [1]...

Wie kann ich meinem Kind schwimmen beibringen?

Wie kann ich meinem Kind schwimmen beibringen?

Ganz in der Nähe den passenden Schwimmkurs für dein Kind zu finden, ist gar nicht so leicht. Lange Wartelisten sind keine Seltenheit. Eine sinnvolle Alternative? Deinem Kind selbst schwimmen beibringen! Aber wie kannst du deinem Kind schwimmen beibringen? Wenn du...

Ab wann Babyschwimmen?

Ab wann Babyschwimmen?

Inhalt: Ab wann Babyschwimmen sinnvoll ist. Wie bereite ich mein Baby auf das Babyschwimmen vor? Wieviel Grad muss das Wasser für Babys haben? Was braucht man für das Babyschwimmen?Ab wann Babyschwimmen sinnvoll ist? Die Frage, wann man mit dem Babyschwimmen beginnen...

Dein Kind will beim Schulschwimmen nicht mitmachen?

Dein Kind will beim Schulschwimmen nicht mitmachen?

Jeden Freitag morgen hatte Anton Bauchschmerzen, weinte und konnte nicht zur Schule gehen. In diesem Schuljahr stand bei Anton freitags das Schulschwimmen auf dem Stundenplan. Partout wollte er dort nicht hin. Er hasste den Schwimmunterricht und hatte richtig Angst,...

Ab wann können Kinder schwimmen lernen?

Ab wann können Kinder schwimmen lernen?

Sicher schwimmen zu können, kann Leben retten. Da dein Kind jedoch noch kein sicherer Schwimmer ist, machst du dir Sorgen?  Ein Blick in die Statistik zeigt, dass diese Sorge berechtigt ist. Denn jedes Jahr ertrinken in Deutschland ca. 50 Kinder und Jugendliche. [1]...

Wie kann ich meinem Kind schwimmen beibringen?

Wie kann ich meinem Kind schwimmen beibringen?

Ganz in der Nähe den passenden Schwimmkurs für dein Kind zu finden, ist gar nicht so leicht. Lange Wartelisten sind keine Seltenheit. Eine sinnvolle Alternative? Deinem Kind selbst schwimmen beibringen! Aber wie kannst du deinem Kind schwimmen beibringen? Wenn du...